Zwei Privatradio-Lizenzen neu ausgeschrieben
 

Zwei Privatradio-Lizenzen neu ausgeschrieben

Die KommAustria hat die Privatradio-Lizenzen für die Sendegebiete "Bezirke Völkermarkt und Wolfsberg" in Unterkärnten und "Oberes Ennstal" (Steiermark) ausgeschrieben.

Die KommAustria hat die Privatradio-Lizenzen für die Sendegebiete "Bezirke Völkermarkt und Wolfsberg" in Unterkärnten und "Oberes Ennstal"

(Steiermark) ausgeschrieben. Die von der Privatrundfunkbehörde erteilten

Zulassungen für diese Gebiete waren vom Verfassungsgerichtshof mit

Erkenntnis vom 13. Juni 2001 aufgehoben worden, sodass fußend auf dem

Privatradiogesetz die neuerliche Ausschreibung erforderlich war. Von der

Aufhebung der Lizenz durch den Verfassungsgerichtshof sind zum einen die

Radio Megaherz Ennstal GmbH (ein Joint-Venture des freien Radio freequenns und Radio Grün-Weiss in Leoben) und zum anderen die Privatradio Unterkärnten GmbH, die sich mittlerweile zu 80 Prozent im Besitz der Mediaprint befindet und als Krone Hit Radio on air gehen wollte.

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist hat die KommAustria Stellungnahmen der betroffenen Landesregierungen und des Rundfunkbeirats einzuholen und sodann nach den gesetzlichen Vorgaben die Auswahlentscheidung zu treffen: Zu berücksichtigen sind dabei gemäß § 6 des Privatradiogesetzes vor allem ein Kriterium: Welcher Antragsteller kann eine größere Meinungsvielfalt und einen größeren Umfang an eigengestalteten Beiträgen gewährleisten? Mit der Zuteilung der beiden Lizenzen wird dann im November zu rechnen sein. Die Ausschreibung sowie weitere Informationen dazu können unter www.rtr.at abzurufen werden. (max)

stats