Zinggl: ORF-Enterprise auf Kurs
 

Zinggl: ORF-Enterprise auf Kurs

Walter Zinngl, Geschäftsführer der ORF-Enterprise, rechnet für 2003 mit einem Ergebnis auf Nieveau des Vorjahres.

"In den Monaten Jänner bis Juli liegen wir deutlich über Plan, aber ich kann nicht verschweigen, dass wir im August eine durchaus zähe Situation haben", kommentiert Walter Zinggl, Geschäftsführer der ORF-Vermarktungstochter Enterprise, die aktuelle Werbekonjunktur für den ORF. Dennoch würde das Ergebnis der ORF-Enterprise im Plan liegen. Zinggl hofft für das Gesamtjahr auf einen Abschluss "auf dem Niveau von 2002" und vor allem von einem "sehr guten Ergebnis im Radio".



Grundsätzlich gehe er davon aus, so Zinggl, "dass das vierte Quartal nicht schlechter wird als das erste". Eine klare Prognose zur Werbekonjunktur für 2004 mag der Chef der ORF-Enterprise noch nicht abgeben, doch dürfte seiner Einschätzung nach "auf einer makroökonomischen Ebene das Schlimmste überstanden sein". Letztendlich würde der tatsächliche Aufschwung des Werbemarktes jedoch wesentlich von der Gefühlslage auf Seite der Konsumenten abhängen.



Lesen Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe von Horizont (34/2003), die am 22. August erscheint.

(as)

Themen
ORF Zinngl Kur
stats