Zeugnisverteilung für deutsche Medien
 

Zeugnisverteilung für deutsche Medien

"stern", "Bild" und "Bild am Sonntag" sind die Gewinner der Media-Analyse 2001.

"stern", "Bild" und "Bild am Sonntag" können laut Media-Analyse 2001 ihre Reichweite erheblich ausbauen und ihre Spitzenposition in dem jeweiligen Marktsegment behaupten. Die Reichweiten der überregionalen Tageszeitungen stagnieren hingegen der repräsentativen Umfrage zufolge, die die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse/Media-Micro-Census (AGMA) in Frankfurt am Main veröffentlichte. Die Situation der Computer-Titel bleibt trotz der Krise in der IT-Branche stabil. 400.000 neue Leser pro Ausgabe konnte der "stern" gegenüber dem Vorjahr hinzugewinnen.



Damit erzielt das Magazin eine Reichweite von 11,7 Prozent der deutschen Bevölkerung über 14 Jahren. "Focus" kommt mit einem Plus von 120.000 Lesern pro Ausgabe auf Platz zwei und erreicht 9,6 Prozent der Bevölkerung. Einbußen muss hingegen "Der Spiegel" hinnehmen. Mit einem Minus von 110.000 Lesern pro Ausgabe erreicht der Titel 8,6 Prozent der Bevölkerung und landet damit auf Platz drei. Bei den Kaufzeitungen baut die "Bild-Zeitung" ihre unangefochtene Spitzenposition weiter aus. 360.000 Leser pro Ausgabe kann das Boulevard-Blatt hinzugewinnen. Die "Bild am Sonntag" legte um 300.000 auf 10,25 Millionen Leser zu. (gk)

stats