Zeitungskonferenz will Optimismus verbreiten
 

Zeitungskonferenz will Optimismus verbreiten

Dass "Zeitungen noch immer das beste Werbemedium" sind, will die heurige World Newspaper Advertising Conference unterstreichen.

Mit Optimismus blickt die World Newspaper Advertising Conference 2004 in die Printzukunft: "Zeitungen sind noch immer das beste Werbemedium" lautet das Thema der von der World Association of Newspapers (WAN) organisierten Konferenz. Von 26. bis 27. Februar 2004 treffen einander namhafte Vertreter von Zeitungsverlagen und Werbewirtschaft in Amsterdam, um über alte wie neue Möglichkeiten der Anzeigeneinnahmen nachzudenken. Zu den Vortragenden der zweitägigen Veranstaltung zählen Zeitungsdesigner Maro Garcia, Allan Marshall, Technologie-Direktor von Associated Newspapers sowie Gavin O’Reilly, COO von Independent News & Media. Kreative Anzeigen, die funktionieren werden da ebenso präsentiert wie die richtige Schulung des Anzeigenteams, neue Werbe-Möglichkeiten via Mobiltelefonie und Möglichkeiten sowie Gefahren des Internet. Nähere Informationen sind unter www.wan-press.org/article1789.html zu finden.

Die in Paris ansässige World Association of Newspapers (WAN) repräsentiert 18.000 Zeitungen, 72 nationale Zeitungsverbände, Zeitungsmacher aus insgesamt 100 Ländern, 13 Nachrichtenagenturen sowie neun regionale- und internationale Presseorganisationen.

(jed)

stats