Zeitungsauflagen in Deutschland sinken
 

Zeitungsauflagen in Deutschland sinken

Im 3. Quartal dieses Jahres lag die Gesamtauflage der Tages-, Wochen- und Sonntagszeitungen um 2,7 Prozent untr dem Vorjahreswert.

Im dritten Quartal dieses Jahres ist die Gesamtauflage der Tages-, Wochen- und Sonntagszeitungen deutscher Zeitungsverlage um rund 2,7 Prozent auf insgesamt 26,25 Millionen Exemplare pro Erscheinungstag gesunkne. Dies sind die aktuellen Zahlen der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft. Dabei verzeichneten die Tageszeitungen einen Rückgang von 2,4 Prozent (20,6 Millionen Exemplare), die lokalen und regionalen Zeitungen ein Minus von 2,09 Prozent (14,35 Millionen Exemplare). Die geringsten Verluste muussten die Überregionalen beklagen. Ihre Auflagen verloren im Vergleich zum Vorjahreswert nur um 0,5 Prozent (1,6 Millionen Stück).


Ein Plus hingegen verbuchten die "Welt" und das "Handeslblatt". Die 41 E-Paper-Titel, die zur Auswertung vorlagen, steigerten ihre Auflagegn um 32 Prozent.

(dodo)


stats