Zeitschriftenverleger erwarten Trendwende für...
 

Zeitschriftenverleger erwarten Trendwende für 2004

Deutsche Zeitschriftenverleger erwarten für 2004 "eine Wende zum Besseren".

Nach drei schweren Jahren erwarten die Zeitschriftenverleger in Deutschland für 2004 eine Wende zum Besseren, so das Resümee der Generalversammlung des VDZ (Verband deutscher Zeitschriftenverleger) in Berlin. "Im Herbst haben wir die Talsohle durchschritten. Jetzt zieht die Werbekonjunktur wieder leicht an", erklärte Karl Dietrich Seikel, Geschäftsführer des Spiegel-Verlags und Vorstandsvorsitzender der Publikumszeitschriften im VDZ. Die positiven Signale aus dem Werbemarkt würden mit den gesamtwirtschaftlichen Daten wie dem Ifo-Index korresponideren. Auch die Entwicklung der Werbeumsätze lässt die Verleger wieder optimistischer in die Zukunft blicken. Der Werbemarkt in Deutschland ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres wieder um 2,4 Prozent oder 280 Millionen Euro gewachsen.

(as)


stats