Zeiler und Elstner diskutieren Qualität von T...
 

Zeiler und Elstner diskutieren Qualität von TV

Unter dem Titel "Television - Fehlt dem Fernsehen der Weitblick?" diskutieren Gerhard Zeiler, Frank Elstner sowie weitere Gäste am Donnerstagabend die Qualität des Fernsehens.

Fernsehen macht dick, dumm und gewalttätig - So fassen viele Hirnforscher und Psychologen die Wirkung des audiovisuellen Mediums zusammen. Wie wahr ist diese Analyse und was kann dagegen getan werden? Darüber diskutieren beim 'Talk im Hangar-7' mit Fritz Pleitgen prominente Fernsehmacher wie RTL-Chef Gerhard Zeiler und TV-Moderator Frank Elstner. Es wird ein TV-Talk über das Fernsehen, dessen Wirkung und über neue Wege, damit die Qualität nicht in die Röhre schaut.

Gäste:

  • Gerhard Zeiler ist seit 2003 an der Spitze der RTL-Gruppe, und damit verantwortlich für insgesamt 41 TV-Sender und 34 Radio-Stationen in zehn Ländern.

  • Frank Elstner ist Moderator, Showmaster und Produzent, der mit „Wetten, dass...?“ eines der erfolgreichsten TV-Formate Europas schuf und als echtes TV-Urgestein gilt.

  • Ingrid Paus-Hasebrink ist Kommunikationswissenschaftlerin an der Universität Salzburg und erforscht unter anderem die Wirkung des Fernsehens auf Kinder und Jugendliche.

  • Mike Sandbothe ist Mitbegründer der Medienphilosophie und unterrichtet als Professor für Kultur und Medien an der Fachhochschule Jena.

  • Hans Weingartner ist österreichischer Regisseur, der mit Filmen wie „Die fetten Jahre sind vorbei“ und „Free Rainer - Dein Fernseher lügt“ seinen Ruf als gesellschaftskritischer Drehbuch-Autor untermauerte.



Die Sendung wird am 20. Oktober 2011 von 21:05 bis 22:30 Uhr bei ServusTV ausgestrahlt.
stats