ZDF-Serienprofi für Servus TV
 

ZDF-Serienprofi für Servus TV

Klaus Bassiner wird Programmdirektor - Knowhow für Serienproduktionen

Der ZDF-Mann Klaus Bassiner wechselt zu Servus TV. Der Leiter der Unternehmenskommunikation, Jens Tiedemann, bestätigte dies am Freitag gegenüber HORIZONT online. Der 57-Jährige, der derzeit Serienchef beim ZDF ist, wird nach 26 Jahren das Haus Richtung Salzburg verlassen und bei Servus TV Programmdirektor werden.

Für den Red Bull-Sender bringt die Personalie wertvolles Knowhow: Eigene fiktionale Formate fehlen bisher, Bassiner hat diese über Jahrzehnte hinweg erfolgreich beim ZDF etabliert. Er betreute etwa Vorabendserien wie "Der Landarzt", "Unser Lehrer Dr. Specht" oder "Forsthaus Falkenau", verwantworte aber auch „Derrick“ und die „SOKO“-Reihe.

Der gebürtige Brandenburger hatte seine Karriere nach einem Studium in Freiburg zunächst beim Südwestfunk begonnen, einem Vorgänger des SWR. 1986 wechselte Bassiner zum ZDF, in die Hauptredaktion "Fernsehspiel und Film". Dort war er ab 1991 unter anderem für bekannte ZDF-Freitagskrimis verantwortlich.
stats