Yesss erweitert Produktpalette
 

Yesss erweitert Produktpalette

Ein Jahr nach dem Marktstart nimmt das Diskont-Mobilfunk-Angebot den vierten Platz im heimischen Markt für sich in Anspruch und lanciert ein Post-Paid-Produkt.

Mehrere hunderttausend Kunden meldet der Mobilfunk-Diskonter Yesss! Ein Jahr nach Markteintritt. Eine absolute Zahl verrät Geschäftsführer Josef Mayer nicht. Die Dimension, des über den Lebensmittel-Diskonter Hofer vertriebenen Mobilfunk-Produktes, skizziert er an der Marktposition. So sei Yesss „innerhalb kürzester Zeit zum viertgrößten Anbieter nach Kundenzahlen in Österreich geworden und überholte Drei“. Hutchison 3G Austria hatte Ende März publiziert mit rund 340.000 Kunden in Geschäftsbeziehung zu stehen.



Yesss wird nach einem Jahr von Kunden aus allen Bevölkerungsschichten genutzt. Die Telefon-Pragmatiker, wie sie Yesss nennt, sind „preis- und qualitätskritische Kunden“. Hervorstechende Merkmale der Kundenstruktur: unter 30 Jahre und höhere Bildung. Das zweite Bestandsjahr läutet Yesss mit dem Launch von Post-Paid-Vertragsmöglichkeiten. Bei gleich bleibenden Tarif-Bedingungen sollen jene Kunden angesprochen werden, die einen Vertrag mit monatlicher Rechnungslegung einem Wertkarten-Produkt vorziehen. Dadurch besteht die Möglichkeit zum Roaming und zur Telefonie im Ausland. Mit 30 Ländern unterhält der Mobilfunk-Diskonter derzeit ein Roaming-Abkommen. Um die Auslandstelefonie-Kosten übersichtlich zu gestalten, installiert Yesss ein System mit fünf Zonen. Bis 2007 soll das Roaming-Angebot auf über 120 Länder ausgebaut werden.



(tl)

stats