Xpress baut sich um
 

Xpress baut sich um

#

Das monatlich erscheinende Jugendmagazin "Xpress" überarbeitet seine Ressorts zu „Stars“, „Life“, „Love“, „Screen“, „Electronic“ und „Look“.

Das zur Verlagsgruppe News gehörende Jugendmagazin "Xpress" überarbeitet seine Ressorts. Die neuen sind: „Stars“, „Life“, „Love“, „Screen“, „Electronic“ und „Look“. Aus dem Ressort "Reality" wurde das Ressort "Life" und das Ressort "Look" schließt sich aus "Beauty und Mode" zusammen. Aber auch Altbewährtes wurde wieder aufgegriffen. So gibt es weiterhin eine Foto-Lovestory sowie Experten mit Tipps bei Liebesproblemen, oder Troubles mit den Eltern.

Art Director Dominik Roitner erklärt die optischen Neuheiten: "Das Ziel war ein 2012er-Update für das Heft. Wir wollten das ganze Magazin stimmiger gestalten und die grafischen Elemente vereinheitlichen, ohne dabei auf den bunten, jugendlich-chaotischen Stil zu verzichten - weg vom Collegeblock-Look hin zu strukturierten bunten Farbflächen und frischen Mustern."

Und Chefredakteurin Anna Wagner kommentiert: "Am meisten freue ich mich über die vielen neuen Gesichter im Xpress, und ich kann es kaum erwarten, noch mehr vielversprechende und aufstrebende Künstler kennenzulernen. Der Austausch über Facebook mit unseren Lesern beweist uns, dass die Nachfrage hierfür enorm ist - der Wunsch unserer Leser ist uns natürlich Befehl. Mit dem neuen Look und der neuen Gliederung folgen wir dem aktuellen Zeitgeist und reflektieren aufkeimende Jugendtrends, ohne unseren Fokus aus den Augen zu verlieren - Monat für Monat Österreichs bestes Jugendmagazin in die Trafik zu bringen."

Xpress:

Seit Anfang 2012 ist Anna Wagner die neue Chefredakteurin des Jugendmagazins "Xpress". Sie löste die bisherige stellvertretende Chefredakteurin Mesi Tötschinger ab, die sich von da an auf ihre Funktion als Chefredakteurin der news networld konzentriert. Ursprünglich wurde der Rennbahn-Express von den Brüdern Wolfgang und Helmut Fellner gegründet. 1984 verkauften die Brüder den Rennbahn-Express an den Tageszeitungsverlag Kurier. Ab 2000 gehörte das Magazin dem ORAC-Verlag, der die Zeitung in Xpress umbenannte und später mit dem News Verlag fusionierte.

Die CAWI Print 2011 bescheinigt Xpress eine Reichweite von 11,4 Prozent in der Kernzielgruppe der 14-19-Jährigen und laut Verlagsangabe besitzt das Magazin eine Druckauflage von 80.000 Stück. Eine 1/1 Seite gibt´s um 8.190,- Euro brutto.
stats