World Press Photos 2001
 

World Press Photos 2001

#

Am 14. Februar wurden in Amsterdam von 49,235 Bilder insgesamt 19 Gewinnerfotos gewählt. Der Däne Erik Refner schoss das Weltpressefoto des Jahres 2001.

Eine internationale Jury hat beim 45. Internationalen "World Press Photo Contest" am 14. Februar 2002 die besten Pressefotos des Jahres gewählt. Das Gewinnerfoto in Schwarzweiss stammt vom dänischen Photografen Erik Refner, der das Foto während seiner Ausbildung bei der Kopenhagener Zeitung "Berlingske Tidende" bei einer Reise in Pakistan schoss. Das Foto zeigt die Leiche eines einjährigen afghanischen Flüchtlingsbuben, der für die Bestattung gewaschen und in Tücher gewickelt wird. 49,235 Bilder von 4,171 Fotografen aus 123 Ländern, soviel wie nie zuvor wurden diesmal eingereicht. Preise in 9 Themenkategorien für Fotografen aus 19 Ländern werden am 21. April in Amsterdam vergeben.

Eine ausführlich Berichterstattung samt Gewinnerfotos lesen Sie in der März-Ausgabe von Bestseller.

(cc)


stats