Wolfgang Chmelir verlässt VÖZ
 

Wolfgang Chmelir verlässt VÖZ

Aus familiären Gründen legt Chmelir sein Amt als Geschäftsführer des Board Werbemarkt im VÖZ zurück - Felicitas Moser tritt seine Nachfolge an.

Wolfgang Chmelir, seit 1. August 2005 Geschäftsführer des Board Werbemarkt im VÖZ, wird auf persönlichen Wunsch mit 31. Mai dieses Jahres seine hauptberufliche Tätigkeit im Verband Österreichischer Zeitungen beenden. Die Auflösung des Dienstverhältnisses, für die familiäre Gründe ausschlaggebend seien, erfolgt laut VÖZ einvernehmlich.

Chmelir über seine Entscheidung: "Meine Familie lebt nach wie vor in Oberösterreich und wir beziehen im Frühsommer dort unser neues Haus. Mit zwei kleinen Kindern ist es nach knapp vier Jahren in Wien hoch an der Zeit, sich räumlich und damit auch beruflich neu zu orientieren. Nach Abschluss der vielen Schwerpunkte der vergangenen Monate ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür."


"Wolfgang Chmelir hat als Board-Geschäftsführer durch seine Kompetenz und seine Einsatzfreude der Verbandsarbeit wesentliche Impulse gegeben", betonte VÖZ-Verbandsgeschäftsführer Gerald Grünberger. "Die Neupositionierung des VÖZ-Werbepreises Adgar, die Studie ,Medienqualitäten', die Werbekampagne ,Werbung braucht Zeitungen und Magazine' sowie die Initiative zum Österreich-Contest für junge Kreative im Rahmen des europäischen ,best YET'-Wettbewerbes sind vier Beispiele für die erfolgreiche Arbeit, die auch über den Verband hinaus Anerkennung gefunden hat."

Seine Nachfolge tritt Felicitas Moser an, seit Jahresbeginn 2008 im Board Werbemarkt tätig. Moser übernimmt bis zur Entscheidung durch den VÖZ-Vorstand interimistisch die Geschäftsführung des Board Werbemarkt. Sie studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und war vor ihrem Engagement im VÖZ im Agenturgeschäft tätig.
stats