„WOCHE Graz“ erscheint erstmals nach dem Rela...
 

„WOCHE Graz“ erscheint erstmals nach dem Relaunch

#

Die Grazer Stadtzeitung wurde optisch und inhaltlich neu gestaltet

Am 11. September präsentiert sich die „WOCHE Graz“, Flagschiff der RMA-Tochter „WOCHE Steiermark“ neu. Das Blatt wurde sowohl optisch als auch inhaltlich neu ausgerichtet und fungiert nun in erster Linie als „Gebrauchsanleitung für die Stadt Graz“, erklärt WOCHE-Chefredakteur Roland Reischl.

Eine wesentliche Veränderung betrifft etwa die Titelseite, die komplett neu gestaltet wurde, zudem soll die Qualität des Mediums durch einen deutlichen höheren Redaktionsanteil gestärkt werden. Inhaltlich gesehen folgt die „WOCHE Graz“ den beiden Leitsätzen „Graz to go“ und „Leistung zählt“ – zum einen will das Medium aufzeigen, „wie man das Leben in dieser schönen Stadt noch besser gestalten kann“, so Reischl, zum anderen geht es darum, eine Plattform für innovative, erfolgreiche Unternehmen aus der Region darzustellen.

Ebenfalls neu sind die Elemente Standpunkt der Woche, der Business Lunch, der Familienflüsterer sowie das Ressort Familie. Chefredakteur Roland Reischl dazu: „Gerade in einer Stadt hat Familienleben unglaublich viele Facetten. Diese wollen wir aufzeigen – und den Menschen helfen, ihr Alltagsleben besser zu organisieren.“

Unterstützt wird der Relaunch übrigens durch eine umfassende Kampagne unter dem Titel „Wir sind Graz“, die im Radio-, Print- und Plakatbereich präsent sein wird – als Testimonials fungieren die Mitarbeiter der „WOCHE Graz“ selbst, die das Heft am 11. September auch auf den Straßen von Graz verteilen werden.
stats