Wo sind die Frauen in Medienunternehmen?
 

Wo sind die Frauen in Medienunternehmen?

Das Buch "Journalistinnen in Österreich: Erobern Frauen die Medien?" thematisiert Status quo und Zukunft von weiblichem Journalismus.

Seit den Achtzigern drängen immer mehr Frauen in das Berufsfeld Journalismus. Der Frauenanteil liegt in den österreichischen Medien bei 42 Prozent und damit höher als in Deutschland, der Schweiz oder den USA. Ist es aber um die Entwicklungsmöglichkeiten von Frauen im Journalismus tatsächlich so gut bestellt, wie es ihr Anteil in den österreichischen Medien vermuten lässt? Das Buch, das unter Federführung der Journalismus-FH Wien erschienen ist, bietet einen umfassenden Einblick in die aktuelle Situation weiblicher Medienschaffender in Österreich und wagt eine Prognose zur zukünftigen Entwicklung des weiblichen Journalismus.







Einige Zahlen zum Nachdenken von Buchherausgeberin Silke Rudorfer: Frauen sind in den Medien nach wie vor unterrepräsentiert. Am geringsten ist mit 30 Prozent der Frauenanteil im Agenturjournalismus. Dahingegen sind 60 Prozent aller Journalismus-Studierenden weiblich, und 41 Prozent der Journalistinnen haben einen akademischen Titel, wohingegen nur 29 Prozent der männlichen Kollegen einen solchen Titel vorweisen können.
stats