WM – Weihnachten mal anders
 

WM – Weihnachten mal anders

Der Privatradiovermarkter RMS (Radio Marketing Service) lud zum alljährlichen Sommerfest in der Freudenau

Am vergangenen Donnerstag, dem 11. Juli 2014, fand wie jedes Jahr das in der Branche als rauschende Party bekannte RMS-Sommerfest statt. Das diesjährige Motto "WM – Weihnachten mal anders" sorgte bei einigen Gästen für Verwirrung: Fußball, Weihnachten oder nun doch beides?

Exotik Pur

Highlights wie brasilianische Samba-Tänzerinnen, die den Coke Man beinahe etwas blass aussehen ließen, wilde Trommler, durchtrainierte Capoeira-Tänzer und die Band"„Egon 7" brachten die Gäste zum Staunen und ernteten großen Beifall. Weihnachten mit brasilianischem Flair - das Motto zog sich durch die gesamte Veranstaltung. Exotische Weihnachtsdekoration, Christbaumkugeln fungierten als Blumenvasen und zwischen vielen Palmen konnte man "Christbaum"-Kugeln und Zuckerstangen entdecken.

Neben kulinarischen Spezialitäten und einer großen Auswahl an Getränken war der Passfoto-Automat eines der Sommerfest-Highlights, vor dem sich ein reger Andrang und zeitweise lange Schlagen beobachten ließen. "Wuzzel"-Tische und ein Surfsimulator steigerten den Spaßfaktor weiter.

"Feliz Natal" im Juli

"Dieses Motto passt aber auch wunderbar zu Radio – erinnert es doch an eine bunte, fantastische Traumwelt. Welches Medium sonst lässt der Phantasie so viel freien Lauf? Welches Medium sonst lässt uns so viel träumen? Und welches Medium sonst ist so emotional?", so Michael Graf, Geschäftsführer der RMS Austria in seiner Begrüßungsrede.

Erst am frühen Morgen ging ein weiteres gelungenes RMS-Sommerfest zu Ende - man darf auf das nächste Jahr gespannt sein.

(red)
stats