Wladimir Potanin kauft russischen MTV-Ableger
 

Wladimir Potanin kauft russischen MTV-Ableger

Prof-Media, das Medienunternehmen des Industriellen, hat die Sender MTV Russia und VH1 Russia für 266 Millionen Euro übernommen.

Der russische Großindustrielle Wladimir Potanin hat den russischen Ableger des Musikkanals MTV sowie den russischen Sender VH-1 übernommen. Kaufpreis: 266 Millionen Euro. Damit wolle es sein Angebot im Bereich des Unterhaltungsfernsehens ausbauen, schreibt die "Financial Times Deutschland". MTV wird Prof-Media weiterhin eine exklusive Lizenz zur Nutzung der eigenen Inhalte gewähren.


Die beiden Sender waren bisher im Eigentum eines Gemeinschaftsunternehmens der MTV-Mutter Viacom, der Beteiligungsgesellschaft Russia Partners sowie der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung.


MTV Russia erreicht auf unterschiedlichen Verbreitungswegen 35 Millionen Haushalte, VH1 vor allem über Kabelanbieter 14 Millionen Haushalte.

(dodo)

stats