Wirtschaftsnachrichtenportal: Quartz wird von...
 
Wirtschaftsnachrichtenportal

Quartz wird von eigenem Management gekauft

Quartz

CEO Zach Seward und Chefredakteurin Katherine Bell übernehmen das Wirtschaftsnachrichtenportal selbst.

Das krisengebeutelte Online-Wirtschaftsportal wurde vom eigenen Management gekauft. Mitbegründer und CEO Zach Seward hat sich mit den japanischen Eigentümern Uzabase auf eine entsprechende Vereinbarung geeinigt. Seward bleibt demnach CEO, Chefredakteurin Katherine Bell ist nun ebenfalls Miteigentümerin. Details über Kaufsumme oder weitere Vereinbarungen wurden nicht bekannt gegeben.


Uzabase-CEO Yusuke Umeda hat sich bereit erklärt, privat Fremdfinanzierung bereitzustellen. Die Firma sucht dennoch noch nach weiteren Investoren. 2012 von Atlantic Media gegründet, war Quartz zunächst auf Expansionkurs und gründete unter anderem eine afrikanische und indische Ausgabe. Nach der Übernahme vor zwei Jahren, versuchten die japanischen Eigentümer die Seite stärker auf Aboeinnahmen zu fokussieren. Die Zahl der Abos verdoppelte sich zwar im letzten Jahr, der Umsatz des Unternehmens sank aber dramatisch, weswegen man nach Käufern suchte.

"Wir wollen Quartz zu einem Alliierten und Quelle für unsere Leser machen und neue und bessere Wege finden, unser Geschäft zu entwickeln. Das ist ein aufregender Moment für unser Business, das wieder ein unabhängiges Medienunternehmen wird", so Seward in einer Stellungnahme.
"In einer Zeit von großer Veränderung und Risiko, brauchen wir ambitionierten und innovativen Wirtschaftsjournalismus mehr denn je", ergänzt Bell: "Ich bin geehrt mich Zach anzuschließen und Quartz in die Zukunft zu führen."

stats