Wirtschaftsfaktor Kongress-Tourismus
 

Wirtschaftsfaktor Kongress-Tourismus

Österreich zählt international zu den Top Ten des Kongresstourismus.

Österreich hat sich in den letzten Jahren als Kongress-Standort positiv entwickelt. Mit rund 4 Millionen Nächtigungen hat sich das Nächtigungsvolumen des Kongresstourismus in den letzten 15 Jahren mehr als verdreifacht. Kongressgemeinden weisen eine um 36 Tage längere Belegungsdauer auf, als die übrigen Tourismusgemeinden in Österreich. Auch die einnahmen aus dem Kongresstourismus - zuletzt erwirtschaftete dieser Sektor rund 15 Milliarden Schilling -, haben sich seit 1995 verdoppelt. Besonders interessant ist die Kongresswirtschaft auch in Sachen Umwegrentabilität. Während "normale" Wintergäste am Tag durchschnittlich 1.337 Schilling ausgeben, liegt die Quote bei Tagungsteilnehmern bei ca. 5.000 Schilling.

(spr)

stats