"Wienerin" bringt Studentin aufs Cover
 

"Wienerin" bringt Studentin aufs Cover

„Wienerin“ und Marionnaud wählten das neue „Typisch Ich.Wienerin“ – Gesicht 2010.

Bereits zum vierten Mal kürte das Frauenmagazin „Wienerin“ am 2. August gemeinsam mit Marionnaud Parfumeries ihr Covermodel für die Septemberausgabe. Im TAG (Theater an der Gumpendorferstraße) wurde aus zehn Finalistinnen die 25-jährige Wiener Studentin Ulrike Schulz zum neuen "Typisch Ich.Wienerin" – Gesicht 2010 gewählt. Für die Suche nach dem Covermodel, das nicht durch Modelmaße, sondern das gewisse Etwas bestechen sollte – das Motto lautete „Kleidergröße 36+, Alter 25+“ – gingen über 2.000 Bewerbungen ein, die Finalistinnen wurden durch Online-Voting bestimmt (HORIZONT online berichtete).

Jurymitglied Sylvia Margret Steinitz, neue Chefredakteurin der „Wienerin“, begründet die Entscheidung für das Covermodel 2010: „Unsere Wahl fiel auf Ulrike Schulz, weil sie perfekt repräsentiert, wofür die ‚Wienerin’ steht: Schönheit, die von innen kommt und durch Authentizität, Lebenserfahrung und Mut zur Individualität geprägt ist.“ Mit Steinitz in der Jury vertreten waren Marionnaud-Marketingleiterin Gisela Supa, Modedesignerin Anelia Peschev, Visagist Thomas Orsolis, die Moderatorinnen Elke Lichtenegger und Sandrine Rohrmoser, Fotografin Irina Gavrich, Friseurin Katharina Strassl, „Wienerin“-Fashiondirector Margit Kratky sowie „Wienerin“-Artdirector Anaïs Horn.

Die neu gekürte Ulrike Schulz, die über ihren Sieg  „zum ersten Mal im Leben sprachlos, aber überglücklich“ ist, wird im September das Cover der „Wienerin“ und im Oktober das Titelblatt des „Marionnaud-Journals“ zieren und darf sich außerdem über 3.000 Euro Preisgeld freuen.

Lisa Kriechhammer
stats