Wiener Gymnasium dreht "Summer Samba"
 

Wiener Gymnasium dreht "Summer Samba"

Die Premiere des mit 500.000 Schilling dotierten und professionell unterstützten medienpädagogischen Projektes des Gymnasiums GRg XV "Auf der Schmelz" steht vor der Tür.

Nach einem Jahr Training und Coaching für Schüler, Lehrer und Eltern und 14 Drehtagen in ganz Wien, ist der Streifen nun fertig: Summer Samba. Summer Samba ist das Ergebnis eines medienpädagogischen Projekts, das anlässlich des 45. Jubiläums des Österreichischen Fernsehens im Rahmen der ORF-Snedung "Countdown" unter allen Schulden ausgeschrieben wurde und von Zürich Kosmos mit 500.000 Schilling (36.336 Euro) unterstützt wurde. Den Wettbewerb gewonnen hat die Idee des Wiener Gymnasiums GRg XV "Auf der Schmelz": „Summer Samba“ – die Story über den Hund „Samba“, der mit seinem virtuosen Klavierspiel Lebendigkeit und Fröhlichkeit in den langweiligen Schulalltag bringt.


Im Rahmen der Realisierung des Medienprojektes wurden die teilnehmenden Kinder und Jugendliche in alle Aspekte einer Filmproduktion eingebunden – von der Idee über Dreharbeiten bis zur Premiere, spezielle Seminare informierten über Filmproduktionsbedingungen. Das Ergebnis: ein beachtlicher Film trotz bescheidener Mittel.
Die Premiere samt Making of wird voraussichtlich am 24.September 2002 in einem großen Wiener Kino im Rahmen einer Festveranstaltung stattfinden. Trailer und Infos unter www.summer-samba.com .



Credits:


Projektleitung: Gerry Göllner


Regisseur und Produktionsleiter: Roman A. Tolicr>

in Kooperation mit der Jugend-, Kultur- und Bildungswerkstatt des Wiener Integrationsfonds – „Interface"


dramaturgische Beratung: Dr. Erich Dworak

(dodo)

stats