Wien-Mariahilf bekommt größtes Internet-Cafe ...
 

Wien-Mariahilf bekommt größtes Internet-Cafe Österreichs

Bignet eröffnete am Donnerstag einen zweigeschossigen Surf-Tempel mit 200 Computerplätzen.

In der Theobaldgasse 19 – das Museumsquartier und die Shopping-Meile Mariahilferstrasse sind nicht weit – hat die Internet-Kaffeehaus-Kette Bignet ihr bisher größtes Etablissement gestern ganz offiziell eröffnet. 200 Surfstationen stehen in dem mittlerweile fünften Netz-Cafe von Bignet (drei in Wien, je eines in Linz und Salzburg) zur Verfügung. Die Online-Stunde ist nach Aussagen des Geschäfsführers Andreas Siller mit 42 Schilling (und weniger) äußerst günstig kalkuliert. Beim Gastronomischen setzt Bignet auf angloamerikanische Kaffeehauskultur. Statt Melange und Mohr im Hemd gibts Bagels, Muffins und Doghnuts, die auf ehemaligen Servierwägen der Austrian Airlines serviert werden.

(rs)

stats