Wie die Österreicher Medien nutzen
 

Wie die Österreicher Medien nutzen

Fernsehen, Tageszeitungen und Radio sind die wichtigsten Informationsquellen der Österreicher.

Herr und Frau Österreicher informieren sich am liebsten via Fernsehen (97 Prozent), Tageszeitungen (92 Prozent) und Radio (91 Prozent) über das Weltgeschehen. Dies geht aus der Lifestyle-Studie 2005, für die Fessel-GfK 4.000 Personen, repräsentativ für die österreichische Gesamtbevölkerung ab 15 Jahren befragte, hervor. Das größte Interesse herrscht an politischen Ereignissen in Österreich, an internationaler Politik sowie an Gesundheit. Relativ wenig Interesse zeigen die Österreicher - zumindest in Teilen der Bevölerung - hingegen an moderner Technologie, Lebenshilfe und an Tipps zur Alltagsbewältigung sowie am Thema Kultur.



Das Leitmedium für die Jugend ist hingegen das Internet. Allerdings ist bei Tageszeitungen die Druckausgabe beliebter als die Online-Version: 23 Prozent lesen täglich eine Tageszeitung, nur 11 Prozent die entsprechende Online-Version. Bei Werbung im TV schalten 79 Prozent der Jugendlichen um, auch wenn die Einstellung gegenüber dem TV generell deutlich positiv ist.

(as)

stats