Weltweiter Handel über Web wächst langsamer a...
 

Weltweiter Handel über Web wächst langsamer als erwartet

RWI-Studie: Langsame Verbreitung der Breitbandtechnologie und Probleme bei kommerzieller Nutzung des Webs sind daran schuld.

Der weltweite Handel per Internet wird einer Studie des Essener Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) zufolge nicht so stark wachsen, wie allgemein angenommen. Schuld daran seien die langsamen Verbreitung der Breitbandtechnologie und die Probleme, die Unternehmen noch vielfach bei der kommerziellen Nutzung des Web haben.

Während viele Untersuchungen für die kommenden Jahre ein weltweites durchschnittliches Wachstum des Internethandels von 60 bis 80 Prozent prognostizierten, erwarteten die RWI-Forscher bis zum Jahr 2005 einen durchschnittlichen Anstieg von etwa 40 Prozent. Dies entspreche einem Wachstum des weltweiten Internethandels von etwa 500 Milliarden Euro im Jahr 2001 auf etwa knapp 2000 Milliarden Euro im Jahr 2005. Bei einer ungünstigen Entwicklung der Weltwirtschaft könnten die vorhergesagten Steigerungsraten aber auch deutlich niedriger ausfallen, so RWI.

(rs)

stats