Wellbeing in Österreich
 

Wellbeing in Österreich

Das Staatssekretariat für Tourismus startet eine Clusterinitiative im Gesundheitstourismus.

Der Gesundheitstourismus boomt. Das haben auch andere Länder wie Ungarn, Italien, Schweiz und Frankreich erkannt. In Österreich hat man deshalb eine Clusterinitiative zum Thema Wellness gestartet, deren Zielsetzung es ist, Österreich auf internationalen Märkten als Gesundheitsdestination ersten Ranges zu platzieren. Immerhin kamen 2001 bereits 11,3 Millionen Gäste aus Gesundheitsgründen nach Österreich. Das daraus lukrierte Aufkommen betrug 1,1 Milliarden Euro.
"Austria - Wellbeing Destination of Europe" ist ein Zusammenschluss folgender Organisationen: Allergie Alpin, fit4kid.com Hotels, Humanomed, Kärnten Werbung, Reha Zentrum Bad Pirawarth, rogner.com, Schlank & Schön, dem Steirischen Thermenland und der Tirol Werbung, die gemeinsam rund 120 Einzelbetriebe repräsentieren. Im Mittelpunkt der Initiative stehen die Entwicklung der Marke Wellbeing in Verbindung mit einem Qualitätsgütezeichen, Qualifizierungsmanagement und Kooperationen in Marketing und Vertrieb.

(spr)

stats