Weihnachtsgeschäft macht Premiere fröhlich
 

Weihnachtsgeschäft macht Premiere fröhlich

Mit derzeit 2,6 Millionen Abonnenten in Deutschland liegt der Abo-Sender Premiere über Plan und peilt 2,9 Millionen Anschlüsse an.

Wesentlich früher als geplant, teilt der Abso-Sender Premiere mit, habe der Sender am 3. Jänner 2003 die Marke von 2,6 Millionen Abonnenten überschritten. Zum 31. Dezember 2002 zählte Premiere 2,596 Millionen Abonnenten, am Jahresende 2001 waren es 2,411 Millionen. Damit hat Premiere innerhalb des vergangenen Jahres seinen Kundenbestand um 185.000 Abonnenten gesteigert - ein Plus von 7,7 Prozent. Mit den nun vorliegenden Zahlen hat Premiere sein Ziel um mehr als 50.000 Abonnenten übertroffen, berichtet Geschäftsführer Dr. Georg Kofler. Für Ende 2003 peilt Kofler 2,9 Millionen Abonnenten an.



Premiere meldet zudem das erfolgreichsten Weihnachtsgeschäft seiner Unternehmensgeschichte. Der Abo-Sender konnte im Dezember des Vorjahres 115.000 neue Abonnenten gewinnen, dem standen knapp 47.000 Kündigungen gegenüber. Das entspricht einen Netto-Zuwachs von 68.000 Anschlüssen. Nach eigenen Angaben war es dem Sender nie zuvor gelungen, in einem Monat so stark zu wachsen.

(as)


stats