Weekend Verlag beteiligt sich bei LoungeFM
 

Weekend Verlag beteiligt sich bei LoungeFM

#

Vorweihnachtlicher Paukenschlag in der österreichischen Medienszene: Der Weekend Verlag des Radiopioniers Christian Lengauer beteiligt sich mit 50 Prozent an Radio LoungeFM

Nach Print und Online weitet die Weekend-Mediengruppe ihr Tätigkeitsfeld nun auch auf Hörfunk aus. Der Weekend Verlag beteiligt sich zu 50 Prozent am Radionetzwerk LoungeFM von Florian Novak. Christian Lengauer: „LoungeFM sendet ein einzigartiges und relaxtes Musikprogramm, das auf Wohlfühlen setzt und sich als Rückzugsort in einem immer hektischer werdenden Alltag versteht. Wir sind davon überzeugt, dass genau diese Art von Radiosender sehr gut zu unseren bewährten Print- und Onlinemedien passt. Unser erklärtes Ziel ist es, die Programmphilosophie beizubehalten, die Marke gemeinsam zu stärken und in weiterer Folge die Reichweiten österreichweit massiv zu steigern.“

Für Christian Lengauer ist dieser Schritt eine Rückkehr zum Privatradio. Er zählt zu den österreichischen Radiopionieren der ersten Stunde und launchte bereits 1998 im Zuge des österreichischen Privatradiostarts unter anderem Formate wie Welle 1 und 92.6 – Das Cityradio. 2004 setzte Christian Lengauer sein Radioengagement aus, um sich voll und ganz dem Aufbau des Weekend Magazins widmen zu können, das einen einzigartigen Siegeszug durch die österreichische Printlandschaft hinlegte und mit aktuell über 1,1 Millionen Leserinnen und Lesern zu den reichweitenstärksten Medien in Österreich zählt.

Für LoungeFM-Gründer Florian Novak, der weiterhin 50 Prozent Gesellschafter bleibt, stellt die Partnerschaft mit der Verlagsgruppe Weekend einen wichtigen Schritt in der Wachstumsstrategie am Weg zu einem österreichweiten Radio Netzwerk dar, das mittelfristig in allen Landeshauptstädten über UKW zu empfangen sein wird. „Mit unseren Hörfunkzulassungen in Oberösterreich, Kärnten, Salzburg, Tirol und als Festivalradio in Wien, ermöglicht uns die Partnerschaft mit Weekend die nächste Zündstufe und damit endgültig den Aufstieg in die Bundesliga, auf die wir uns in den vergangenen fünf Jahren intensiv vorbereitet haben.“, so Florian Novak.

Für die Entscheidung, Weekend an Bord zu holen, seien dabei mehrere Gründe ausschlaggebend gewesen, führt Florian Novak weiter aus: „Christian Lengauer und ich kennen und seit vielen Jahren und als Familienunternehmer wollten wir immer schon eine Idee gemeinsam realisieren, nun ist es endlich soweit. Der Erfolg des Weekend Magazins als Gratismedium mit Premium-Anspruch dient uns bei LoungeFM durchaus als Vorbild. Für mich persönlich ist es eine große Anerkennung, einen Partner an Bord zu haben, der sich dem Programmansatz, der Marke und der gemeinsamen Vision von LoungeFM in jeder Landeshauptstadt verpflichtet fühlt.“

(red)
stats