Website gegen Fake News in Italien gestartet
 

Website gegen Fake News in Italien gestartet

Stefan Mey

Bürger können auf der Website auf Falschinformationen aufmerksam machen und unter Umständen Richtigstellungen erwirken.

Die italienische Polizei veröffentlichte am Donnerstag eine Website, auf der Bürger jene Nachrichten melden können, die sie für Falschinformationen halten. Die Polizei werde dann versuchen, "im Rahmen des Möglichen", die Information zu überprüfen, heißt es.

Die Recherche der Polizei umfasst eine Identifikation der Quellen und eine "Suche nach eventuellen Dementis," sagt Italiens Innenminister Marco Minniti. Sollte sich die Information als falsch herausstellen, werde die Öffentlichkeit im Internet und den sozialen Netzwerken darüber aufgeklärt. Bei strafbaren oder verleumderischen Nachrichten kann die Justiz eingeschaltet werden.

stats