Web erleichtert Alltag
 

Web erleichtert Alltag

Online-Shopping gewinnt weiter an Bedeutung bestätigt der Austrian Internet Monitor des ersten Quartals 2004.

Die Akzeptanz von Online-Shopping unter den österreichischen Internet-Nutzern hat in den vergangenen fünf Jahren deutlich zugenommen. Mit diesem Kern-Ergebnis veröffentlicht das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Integral

das erste Quartal 2004 des Austrian Internet Monitors (AIM)

. Demnach hat derzeit bereits jeder zweite österreichische Internet-Nutzer – das sind derzeit rund zwei Millionen – online eingekauft oder bestellt. Im Jahr 2000 war es noch jeder dritte User.



Männer kaufen öfter als Frauen online ein. Bücher sind nach wie vor die am häufigsten verkaufte Ware im Web. Im AIM wird darüber hinaus vermerkt, dass das Medium immer mehr in den Alltag ihrer Nutzer integriert und für spezifische Aufgaben verwendet wird. Unspezifisches Surfen verliert an Bedeutung.



(tl)

stats