WAZ-Gruppe expandiert weiter nach Russland
 

WAZ-Gruppe expandiert weiter nach Russland

Der Essener Verlag hat in St. Petersburg jeweils 80 Prozent an acht Unterhaltungs- und Branchenmagazinen übernommen.

Die Essener WAZ-Gruppe betreibt ihre Expansionspläne in Russland hurtig voran. Nach der kürzlichen Mehrheitsbeteiligung an der russischen Wochenzeitung „Sloboda“ hat der Verlag nun in St. Petersburg jeweils 80 Prozent an acht Unterhaltungs- und Branchenmagazinen übernommen. Die Titel erscheinen wöchentlich beziehungsweise monatlich als Gratisblätter und haben eine Gesamtauflage von 135.000 Exemplaren. Flaggschiff ist das Hochglanzmagazin „Braut und Bräutigam“, die anderen Titel sind auf Musik- oder Jagdthemen spezialisiert. Partner vorort ist unter anderem der junge Verleger Maxim Kuzakhmetov.

(dodo)

stats