Walter Zinggl wird CEO von Maxus
 

Walter Zinggl wird CEO von Maxus

Die vierte der GroupM-Agenturen, Maxus, wird ab 1. Juni 2010 mit einem hochkarätigen CEO besetzt.

Walter Zinggl wird mit Wirkung von 1. Juni 2010 CEO der Mediaagentur Maxus. Die der weltweit führenden Kommunikation-Holding WPP gehörende Mediaagentur Maxus soll neben den bereits bestehenden Agenturen MEC (mediaedge:cia), MediaCom und Mindshare zu einem eigenständigen, globalen Mediaagentur-Netzwerk ausgebaut werden.



Mit der Bestellung von Zinggl in die Position des CEO konnte Peter Lammerhuber, Chef der GroupM in Österreich, einen Top-Manager des Mediageschäftes für diese Aufgabe gewinnen. Michaela Geist, bisher Managing-Director der Agentur, wird in dieser Funktion weiterhin auf Geschäftsführungs-Ebene für die Kundenbetreuung verantwortlich sein.



Zinggl soll die Mediaagentur neu im Markt positionieren und in seiner Funktion als CEO die strategische Führung der Agentur und die Aktivitäten zum Ausbau der Marktposition verantworten. Maxus betreut in Österreich ein interessantes Kundenportfolio, darunter Fiat, Alfa Romeo, Lancia, die Modemarke S. Oliver, Chrysler, Jeep, Recheis, Hermes und andere.



International ist das Maxus–Network mit 44 Agenturen in 38 Märkten vertreten, vor allem in Asien, Nord-und Südamerika. In Österreich wurde die Agentur 2006 gegründet. Die  Besetzung der CEO-Position durch Zinggl ist laut Lammerhuber Teil einer Europa-Offensive, die das Maxus-Network auch in diesem Markt in eine Spitzenposition führen soll.



Zinggl, Jahrgang 1962, führte die letzten sieben Jahre die Vermarktungstochter des ORF, Enterprise. Davor profilierte sich der gebürtige Steirer als Agenturmanager bei Bozell, Ogilvy und Ende der 90er Jahre bei der Publicis Group.
stats