Wallraff war wieder unterwegs
 

Wallraff war wieder unterwegs

Diesmal schlüpfte der Undercover-Journalist in die Rolle eines Somaliers in Deutschland.

Der Publizist und Journalist Günter Wallraff war wiedereinmal undercover unterwegs. Nach verdeckten Recherchen in einer Brotfabrik und in Obdachlosenunterkünften ist er nun in die Rolle eines somalischen Flüchtlings in Deutschland geschlüpft.  Seine Erfahrungen mit dem "alltäglichen Rassismus" sollen im Herbst veröffentlicht werden, schreibt die Nachrichtenagentur TT.

Wallraff hatte seine größten Bucherfolge als Enthüllungsjournalist, als er Mitte der 70er Jahre unerkannt für die Redaktion der "Bild"-Zeitung in Hannover arbeitete und knapp zehn Jahre später in die Rolle des türkischen Leiharbeiters Ali schlüpfte.
stats