Wachstumskurs für ecetra fixiert
 

Wachstumskurs für ecetra fixiert

Die E-Finance-Tochter der Erste Bank peilt 2005 die Erweiterung des Investment-Angebots, den Ausbau der Marktanteile am tschechischen Markt, etc. an.

In fünf Schritten peilt die ecetra Internet Services AG, die E-Finance-Tochter der Erste Bank, 2005 Wachstum an. Neben der Steigerung der Kunden- und Transaktionszahlen und dem Ausbau des Kundenservice soll ecetra als Veranlagungsplattform mit neuer Zielgruppe etabliert werden. Die Erweiterung des Investment-Angebots für alle Zielgruppen und der Ausbau der Marktanteile am tschechischen Markt sind zentrale Bestandteile der Wachstumsstrategie des Unternehmens.



Hinter diesen Zielen steckt aus den Geschäftsentwicklung dieses Jahres resultierender Optimismus. Die Zahl der Mitglieder auf den ecetra-Portalen Brokerjet und Nettrading stieg heuer von rund 43.000 auf 56.000 an. Im nächsten Jahr wird mit einem weiteren Mitgliederzuwachs um 20 Prozent auf 67.000 erwartet. Die Transaktionen wiederum stiegen 2004 von 141.000 auf 228.000 oder um 62 Prozent. Für 2005 kalkuliert ecetra mit einer Steigerung um 32 Prozent auf rund 300.000 Transaktionen pro Jahr.



(tl)
stats