Wachstum im Mobilfunkbereich zusammengebroche...
 

Wachstum im Mobilfunkbereich zusammengebrochen

Siemens Chef schließt Kooperation mit anderen Handybetreibern nicht aus. Mögliche Partner könnten Motorola oder Toshiba sein.

Siemens habe eine Kooperation mit anderen Handyherstellern aufgrund der roten Zahlen nicht ausgeschlossen, so Siemens-Chef Heinrich von Pierer gegenüber dem "Handelsblatt". Als mögliche Partner werden branchenintern Motorola oder Toshiba gehandelt.




Pierer selbst spricht in diesem Zusammenhang von einem zusammengebrochenen Wachstum im Mobilfunkbereich. Denn laut Pierer stagniere der Absatz aller Hersteller bei 400 Millionen verkauften Handys weltweit. Ein Jahr zuvor sei man von ganz anderen Zahlen ausgegangen. Siemens habe die notwendigen Marktanpassungen jedoch schon abgeschlossen.

(er)

stats