W24 mit ESC-Programm
 

W24 mit ESC-Programm

Der TV-Sender widmet dem Song Contest ab 11. Mai täglich eine volle Stunde

Der Wiener-Stadtfernsehsender W24 widmet dem Thema Eurovision Song Contest ab 11. Mai täglich eine volle Stunde in „Guten Abend Wien“. Ab 18.00 Uhr nehmen ehemalige ESC-Teilnehmer im Studio bei Peter Schreiber Platz. Über ihre Erlebnisse rund um den Megaevent sprechen Manuel Ortega, Eric Papilaya, Alf Poier, Lizzy Engstler, Gary Lux, Tony Wegas, Thomas Forstner und Petra Frey. Außerdem meldet sich Jenny Posch live von den ESC-Hotspots, wie dem „Eurovision Village“ am Rathausplatz und der Stadthalle.

Gerhard Koller und Mona Müller stellen in „Guten Abend Wien“ Teilnehmerländer unter dem Motto „40 Länder – eine Stadt“ vor. Die Redaktion zeigt, dass die einzelnen Nationen sowieso schon in Wien zuhause sind. Das Teilnehmerland Armenien wird beispielsweise anhand des 200 Jahre alten armenischen Klosters in Wien präsentiert.

W24 blickt hinter die Kulissen

Die Reportage „Wien! 12 Punkte – Eine Stadt wird Songcontest“ zeigt am 14. Mai ab 20.15 Uhr die Organisation des Events von Conchitas-Vorjahressieg bis zur heurigen Eröffnung des „Eurovision Village“ am Wiener Rathausplatz. Am Finaltag, dem 23. Mai, berichtet W24 ab 10.30 Uhr in einer Sondersendung, präsentiert noch einmal die Höhepunkte von „40 Länder - eine Stadt“ und zeigt die Videos aller Teilnehmerländer.

„W24 widmet dem diesjährigen Songcontest in Wien täglich eine Stunde voller Highlights zum Megaevent und lässt Fans - und die Menschen, die das Musikevent des Jahres ermöglichen zu Wort kommen. So können unsere ZuseherInnen alles rund um das Megaspektakel hautnah miterleben“, so Michael Kofler, W24-Programmdirektor.
stats