VRM publiziert Pressehandbuch 2013
 

VRM publiziert Pressehandbuch 2013

Das Handbuch des Verbands der Regionalmedien Österreichs bietet einen Überblick über heimische Regionalzeitungen

Vom „Salzburger Fenster“ über das „Bezirksblatt Lilienfeld“ bis hin zum „Bregenzer Blättle“ – neben den großen nationalen Tageszeitungen stellen Regionalmedien nach wie vor eine relevante Informationsquelle dar. Der Verband der Regionalmedien Österreichs (VRM) vertritt über 210 Zeitungen im ganzen Land und publiziert jährlich das VRM Pressehandbuch, das einen Überblick über ebendiese Mediengattung verschaffen soll.

Welche Regionalmedien weisen die höchste Reichweite auf? Welche Zielgruppen sprechen diese an? Und ebenso interessant: Wie verhält es sich mit den Anzeigentarifen der einzelnen Zeitungen? Dies und mehr beantwortet das Pressehandbuch. Zu beziehen ist dieses direkt über den VRM (Adresse: Esterhazygasse 4a/2/17 1060 Wien, Tel: 01/585 77 37 Fax: 01/585 77 37-37 E-Mail: vrm@vrm.at)

stats