Vox will wieder voll angreifen
 

Vox will wieder voll angreifen

#

Vox hat sein Programm für die kommende TV-Saison vorgestellt. Neben einigen Serien-Highlights setzt der Sender auf Steffen Henssler und Guido Maria Kretschmer

Im September präsentiert IP Österreich in Wien das Programmangebot der RTL-Gruppe. Ende Juli hat RTL aber schon den Großteil seines Programms für die kommende TV-Saison vorgestellt (HORIZONT berichtete) - und nun zieht auch Vox nach. Die Kölner haben heute einen Einblick gegeben, was die Zuschauer in den kommenden Wochen und Monaten erwartet.

Spannend ist vor allem der Serien-Bereich, weil Vox hier zum ersten Mal mit einer Eigenproduktion aufwarten wird. Der "Club der roten Bänder" soll noch im Spätherbst auf Sendung gehen, angekündigt wurde das Format vor fast einem Jahr. Große Hoffnungen setzt man in Köln wohl auch auf die neue US-Serie "How to get away with murder", die im vergangenen Jahr bei ABC Premiere feierte und Kritiker wie Zuschauer gleichermaßen überzeugte. Eine zweite Staffel ist bereits in Arbeit.

Weitere Serien, die Vox in der TV-Saison 2015/16 zeigt sind unter anderem: "Chicago Fire", "Night Shift", "Chicago P.D.", "Outlander" sowie "Arrow", "Suits" und viele weitere mehr.

"Höhle der Löwen"-Jury bleibt gleich



Im Bereich der Show-Eigenproduktionen steht das erste Highlight der Saison derzeit unmittelbar vor der Tür. Die zweite Staffel der "Höhle der Löwen" geht am 18. August auf Sendung. Die Gründer müssen erneut an den "Löwen" Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Lencke Steiner (früher Wischhusen) und Vural Öger vorbei, um an Geld zu kommen.

Fest steht zudem, dass Vox "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" in eine dritte Staffel schickt. Die Entscheidung kommt nicht überraschend - war doch auch der zweite Durchlauf für den Sender ein voller Erfolg. In Österreich sahen sich in der Spitze 246.000 Menschen die Musiksendung an, in Deutschland reichte es an einigen Tagen sogar für den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen - ein schöner Erfolg für den Sender. 2016 wird Xavier Naidoo erneut sechs Musiker nach Südafrika einladen, um mit ihnen Songs zu tauschen. Dabei sein werden unter anderem Sascha Vollmer und Alec Völkel von The BossHoss - weitere Teilnehmer stehen noch nicht fest.

Kretschmer und Henssler mit neuen Formaten



Natürlich wird auch Guido Maria Kretschmer auch weiterhin ein fester Bestandteil von Vox sein. Neben "Shopping Queen" und "Promi Shopping Queen" präsentiert der Designer im Herbst den Nähwettbewerb "Geschickt eingefädelt - Wer näht am besten?". In sechs Folgen soll Kretschmer den Zuschauern das Nähen näher bringen. Im Herbst kehrt zudem auch "Grill den Henssler" mit acht neuen Folgen auf die Bildschirme zurück, die Show verzeichnete zuletzt steigende Quoten. Außerdem schickt Vox Henssler auf Reisen: In "Henssler grenzenlos" soll der Starkoch ins Ausland reisen, um sich nach einer kulinarischen Entdeckungsreise bei regionalen Kochwettbewerben mit Einheimischen zu messen.

Das Thema Kochen wird man bei Vox in der kommenden TV-Saison aber nicht Steffen Henssler allein überlassen. Die Kölner holen mit Tim Mälzer ein altbekanntes Gesicht zurück. Mälzer stellt sich in sechs neuen Folgen "Kitchen Impossible" jeweils einem anderen Spitzenkoch.

Vox adaptiert "Real Men"



Völlig neu ist dagegen das Format "Real Men", das in Dänemark mit bis zu 49 Prozent Marktanteil ein voller Erfolg war. In "Real Man" begleitet Vox fünf Männer über fünf Monate hinweg. Sie alle haben ein Ziel: Die Teilnahme bei einem Cross-Marathon. Die Teilnehmer sind allerdings keine durchtrainierten Sport-Freaks, sondern "Männer, wie sie im Buche stehen: stolz, humorvoll, gesellig, manchmal übermütig - und mit ein bisschen Hüftgold überm Sixpack."

Und auch Dokumentationen werden 2015/16 wieder ihren Einzug ins Vox-Programm finden. Am 22. August dreht sich vier Stunden lang alles um "Das Phänomen Schlager", im September gibt es dann die Doku "Wiesn XXL - Wie funktioniert das größte Volksfest der Welt?". In weiteren Ausgaben widmet sich Vox dem deutschen Fastfood-Markt, den musikalischen Superstars am DJ-Himmel, Opfern von Justizirrtümern und der Band Pur ("Abenteuerland").

"Wir wissen, dass unsere Zuschauer Lust auf noch mehr und noch vielfältigere Formate mit der Vox-eigenen Handschrift haben. Wir auch! Deshalb haben wir unser Programmangebot für die kommende Season erneut erweitert", sagt Vox-Geschäftsführer Bernd Reichart.

Vox kämpft gegen sinkende Quoten



Zuletzt hatte Vox mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen und war in Deutschland bei den jungen Zuschauern sogar hinter RTL II zurückgefallen - erstmals seit fast zwei Jahren. In Österreich rutschte Vox im Juli erstmals seit knapp einem Jahr wieder unter die Marke von vier Prozent Marktanteil, wenn auch denkbar knapp mit 3,9 Prozent.
stats