VOX-Werbefenster so gut wie sicher
 

VOX-Werbefenster so gut wie sicher

Ein Vertrag zur Vermarktung in Österreich zwischen VOX und der IPA-plus Österreich ist bereits ausverhandelt.

"Wenn sie mich heute fragen würden, würde ich viel Geld darauf wetten, dass wir im nächsten Jahr starten", meint Dr. Walter Neuhauser, Präsident der IP Network und Beiratsvorsitzender der IPA-plus Österreich zu einem Österreich-Werbefenster auf VOX. Ein Vertrag mit VOX zu einem Start eines Werbefensters in Österreich seit weitgehend ausverhandelt, verrät Neuhauser am Rande einer Veranstaltung des Werbefenster-Vermarkters IPA-plus Österreich (RTL, RTL II, Super RTL, gotv). Es gelte nur noch einzelne Details, die vor allem im finanziellen Bereich liegen, zu klären. Vor allem in der Verteilung der Gewinne zwischen VOX und dem Vermarkter IPA-plus soll es noch keine Einigung geben. VOX-Geschäftsführerin Anke Schäferkort gilt als harte Verhandlerin.



Horizont.at hatte als erstes Medium über die konkreten Pläne für ein VOX-Werbefenster in Österreich berichtet.

(as)

stats