Vorstandswechsel bei FMP
 

Vorstandswechsel bei FMP

Kristek neue Forum Mediaplanung (FMP)-Vorsitzende, Riedler und Feher Media- und Medienmann des Jahres.

Der Verein Forum Mediaplanung hat bei seiner Vollversammlung am 2. Dezember die Weichen für die Zukunft gestellt. Nach 14-jähriger „Amtszeit“ kandidierte Herta Zink, thin:zink, nicht mehr als Vorsitzende des Vorstands. Ebenso Doris Ragette, RMS, als Schriftführerin. Von Wegbegleiter Joachim Feher, MediaCom, wurde vor einer Hundertschaft von FMP-Mitgliedern Ragette der Titel „Ehrenschriftführerin“ und Zink jener der „Präsidentin“ (ein in den Statuten des FMP nicht vorgesehener Titel) verliehen.







Der Vorschlag des neuen Vorstands wurde einstimmig angenommen: Susanne Kristek, fastbridge, ist neue Vorsitzende, Kathrin Feher, ORF-Enterprise, geschäftsführende Vorsitzende, Erwin Vaskovich, Zenith Optimedia, stellvertretender Vorsitzender; weiter Mitglieder des Vorstands des FMP sind Sascha Divsalar, OMD, Markus Kienberger, Google Austria, Christian Moser, ATV, Andreas Vretscha, MediaCom, Lilian Meyer-Janzek, derzeit Dissertantin, davor "Der Standard"-Marketing, und Franz Georg Solta, Infoscreen. Als Rechnungsprüfer wurden Christopher Sima, AdLink, und Michael Wolfbeisser, a3Verlag, bestellt.







Bei der zum nunmehr zweiten Mal unter den FMP-Mitgliedern ausgelobten Wahl der „Mediafrau/-mann“ beziehungsweise „Medienfrau/-mann“ des Jahres (Medienvertreter wählen die Mediafrau/-mann, Mediavertreter die Medienfrau/-mann unter dem Aspekt „fachliche Kompetenz und Handschlagqualität“) wurden IPAplus Österreich-Geschäftsführer Gerhard Riedler zum Medienmann und MediaCom CEO Joachim Feher zum Mediamann des Jahres gewählt.
stats