Vorsicht Fallen!
 

Vorsicht Fallen!

#

Wir alle befinden uns mitten in einer Übergangszeit – das Industriezeitalter neigt sich seinem Ende zu. Gerade in solchen Perioden ist mit zahlreichen Fallen zu rechnen.

Wir alle befinden uns mitten in einer Übergangszeit – das Industriezeitalter neigt sich seinem Ende zu. Gerade in solchen Perioden ist mit zahlreichen Fallen zu rechnen. Mit seinem neuesten Buch „Die Zukunftsfallen“ will uns Professor Peter Zellmann, Leiter des Wiener Instituts für Freizeit- und Tourismusforschung, vor diesen warnen. In 14 Bereiche wie beispielsweise „alternde Gesellschaft“, „Erziehung und Schule“ oder auch „Mediennutzung“ ortet Zellmann gefährliche Stolpersteine. Zellmanns Ansicht nach würden Halbwahrheiten und unhinterfragte Scheingewissheiten Sicherheit vortäuschen und uns alle recht leicht in diese Zukunftsfallen tappen lassen. Auch die Fallensteller entlarvt Zellmann in seinem Buch: Es sind meistens wir selbst – ohne es zu merken. Auf vollmundige Prophezeiungen und waghalsige Prognosen verzichtend, versucht Zellmann mit Lebensnähe zu punkten – und zwar bis zum Schluss: Abgerundet wird das Werk mit einer Schilderung des 20. Dezembers 2022 im Leben des „Peter Z.“

Peter Zellmann: "Die Zukunftsfallen", Österreichische Verlagsgesellschaft (ÖVG), Wien 2007, 304 Seiten, 24,80 Euro, ISBN 978-3-7067-0085-6

stats