Vorhang auf für Madagascar 3
 

Vorhang auf für Madagascar 3

#

"Passend zum Thema Wanderzirkus haben wir die Idee von City Lights mit Vorhängen geboren", so Stummer von Screenagers.

Zum Kinostart von "Madagascar 3: Flucht durch Europa" hat sich die Wiener Kreativagentur Screenagers eine auffällige Inszenierung im Out-of-Home-Bereich einfallen lassen. An 20 Wiener-Standorten sorgen dieser Tage Citylights, die hinter Vorhängen das Madagascar-Manegen-Sujet durchblitzen lassen, für Aufmerksamkeit.

Für Verena Stummer von Screenagers gehören außergewöhnliche Umsetzungen zur Tagesordnung, die Kreation für Universal Pictures war dennoch etwas Besonderes: "Das Plakatsujet für Madagascar 3 ist international vorgegeben. Wir konzentrierten uns deshalb mehr auf das Rundherum. Passend zum Thema Wanderzirkus haben wir die Idee von City Lights mit Vorhängen geboren."

Laut Andrea Groh, Director of Sales Gewista, werden bei der Ankündigungskampagne für den Animationsfilm keine absoluten News verwendet: "Es ist allgemein bekannt, dass der Film in Kürze in die österreichischen Kinos kommen wird. Die City Lights sind also als eine Art Reminder zu verstehen, die an den Start erinnern sollen."

"Das City Light ist ein sehr wandlungsfähiges Medium, deshalb haben wir es für die mediale 'Kleinbühne' empfohlen. Die Umsetzung mit bunten Vorhängen trifft sicherlich auch den Geschmack der Kinder. Sie werden Gefallen an der Gestaltung finden, und das ist gut so, denn sie zählen zur Hauptzielgruppe für den Film", erklärt Catarina Antl von der Mediaagentur Mediaedge:cia.
stats