Von Puls4 zum ORF
 

Von Puls4 zum ORF

Nach einem Ausflug zum ORF wechselt Doris Golpashin mit sofortiger Wirkung fix zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Es hat sich abgezeichnet, jetzt ist es offziell: Puls4-Society-Gesicht Doris Golpashin wechselt vom Privatsender Puls4 zum ORF. Von September 2010 bis Februar 2011 hat sich der ORF die Moderatorin bereits für die Casting-Show "Helden von morgen" ausgeliehen, der Weg vom privaten zum öffentlich-rechtlichen Fernsehen schien dadurch geebnet.

Die Spekulationen über eine mögliche Zukunft beim ORF hielten sich seit Jahresbeginn standhaft, zuletzt verriet Puls4-Geschäftsführer Markus Breitenecker im Februar, dass mit dem ORF über den Verbleib Golpashins beraten werde, sie aufgrund vertraglicher Verpflichtungen in jedem Fall noch vier bis sechs Monate bei Puls4 vor der Kamera stehen und das Society-Magazin "Pink!" moderieren werde. Jetzt ging alles schneller als gedacht, bleibt die 30-Jährige nun doch mit sofortiger Wirkung beim ORF.
stats