Vöslauer: Wahlkampf über City-Lights
 

Vöslauer: Wahlkampf über City-Lights

Ob "Birne-Vanille" oder "Kalamansi-Mandarine" besser ankommen, können die Konsumenten nun via City-Lights entscheiden.

Nachdem Vöslauer vor wenigen Wochen Wort wörtlich den Wahlkampf zwischen zwei Geschmacksrichtungen ausgerufen hat, wird die Aktion nun auch via Außenwerbung beworben. Das Unternehmen kommuniziert die von der betreuenden Agentur Demner, Merlicek&Bergmann kreierte Kampagne neben klassischen Werbemaßnahmen auch über City-Lights. Die Konsumenten konnten im Rahmen der Werbeaktion an fünf interaktiven City Light-Standorten die Lieblings-Geschmacksrichtung per Fingerdruck wählen. Und es geht auch um etwas, können die Passanten so die Entscheidung treffen, ob sie am Herbst lieber die Geschmacksrichtung "Birne-Vanille" oder die Sorte "Kalamansi-Mandarine" als Vöslauer-Getränk in den Supermärkten sehen wollen. Bei der technischen Umsetzung des interaktiven City-Lights wurde die Gewista von dem Entwicklungspartner :3C! vidision unterstützt. Media1 ist die an der Aktion beteiligte Mediaagentur.
stats