VÖP: Schweighofer wiedergewählt
 

VÖP: Schweighofer wiedergewählt

#

Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter rückt stärker in den Fokus.

Bei der Generalversammlung des Verbands Österreichischer Privatsender, kurz VÖP, stand am 18. April auch die Wahl des Vorstands für die nächste Funktionsperiode an der Tagesordnung. Die Mitglieder wählten dabei einstimmig den bisherigen Vorstand Klaus Schweighofer, Vorstand der Styria Media Group.

"In den letzten zwei Jahren konnte der Privatsenderverband sowohl seine Visibilität, als auch seine Durchsetzungskraft deutlich erhöhen", stellt Schweighofer fest. Zurückzuführen sei dies vor allem auf die effiziente Zusammenarbeit zwischen den Vorstandsmitgliedern und der Geschäftsführung des VÖP. "Das Vertrauen, das uns die Mitglieder des VÖP durch die Wiederwahl entgegen bringen, sehen wir als Bestätigung unseres bisherigen Kurses. Allem voran gilt es, die Wettbewerbsverzerrung aufgrund der ausufernden ORF-Finanzierung aus Gebühren und Werbung zu reduzieren." Außerdem müsse der ORF laut Schweighofer auf seinen öffentlich-rechtlichen Programmauftrag zurückgeführt werden.

Die Leitung des Board TV obliegt weiterhin Markus Breitenecker. Die Leitung des Board Radio bleibt bei Christian Stögmüller. Neu gegründet wurde das Board Ausbildung im VÖP. Dadurch wird die organisatorische Verzahnung des VÖP mit dem Verein Privatsenderpraxis, der Ausbildungsinitiative der Privatsender, noch enger. Ziel ist die weitere Professionalisierung der Mitarbeiter der privaten Radio- und TV-Sender durch hochqualitative Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.

"Im Jahr 2011 hat die Privatsenderpraxis 6.500 Schulungsmanntage für die Mitarbeiter österreichischer Privatsender durchgeführt.", erklärt Corinna Drumm, VÖP-Geschäftsführerin und Vorsitzende des Vereins Privatsenderpraxis. "Wir leisten damit einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag zur laufenden Verbesserung der fachlichen Qualifikationen unserer Mitarbeiter. Da das Thema 'Ausbildung' für uns einen zentralen Stellenwert hat, wollten wir dem auch mit der Gründung eines 'Board Ausbildung' Rechnung tragen."

Der aktuelle VÖP-Vorstand setzt sich somit folgendermaßen zusammen:

Dr. Klaus Schweighofer, Antenne Steiermark (Vorsitzender)

Mag. Markus Breitenecker, PULS 4 (1. stellvertretender Vorsitzender)

Dr. Ludwig Bauer, ATV (2. stellvertretender Vorsitzender)

Dipl.Ing. Bernhard Albrecht, SAT.1 Österreich (Kassier)

Oliver Böhm, 88,6 (Schriftführer)

Martin Blank, ServusTV

Mag. Johanna Papp, Antenne Wien

Mag. Christian Stögmüller, Life Radio

Mag. Wolfgang Struber, Radio Arabella

Dr. Ernst Swoboda, KRONEHIT

Auch der Verein Privatsenderpraxis hat in seiner heutigen Generalversammlung den Vorstand für die nächsten zwei Jahre neu gewählt.

Dieser setzt sich nun wie folgt zusammen:

Dipl.Kffr. Corinna Drumm, VÖP (Vorsitzende)

Mag. Wolfgang Struber, Radio Arabella (1. stellvertretender Vorsitzender)

Martin Gastinger, ATV (2. stellvertretender Vorsitzender)

Eva Maria Kubin, RCA (Kassierin)

Dipl.Ing. Bernhard Albrecht, SAT.1 Österreich (Schriftführer)

Mag. Christian Stögmüller, Life Radio
stats