Vodafone und A1 starten Werbeoffensive
 

Vodafone und A1 starten Werbeoffensive

Die neue Kooperation der Mobilfunkanbieter wird mit einer Dual-Brand-Kampagne kommuniziert.

Unter dem Slogan „Gemeinsam geht vieles noch besser" starten die Mobilkom Austria und Vodafone eine Werbeoffensive, die die neue Kooperation der Mobilfunkanbieter kommuniziert. Seit Anfang März ist eine österreichweite Imagekampagne on air, die die Marke Vodafone vorstellt. Am 17. März 2003 folgt eine gemeinsame Kampagne der Marken A1 und Vodafone. Gefahren wird eine Dual Brand Strategy. Für alle globalen Produkte und Services wird ein Logo verwendet, das die Brands A1 und Vodafone in einer Wort-Bild-Marke integriert. Spekulationen, dass hier eine Übernahme der Mobilkom Austria durch Vodafone vorbereitet werden könnte, schlägt Anthony Kendall, Global Marketing Executive Vodafone, aus dem Wind. Es handle sich um eine reine Zusammenarbeit. An Anteilen in Österreich sei Vodafone nicht interessiert.

Über die Kooperation mit der Mobilkom Austria füllt Vodafone die weißen Flecken auf der Europakarte, die seit der Trennung von tele.ring vor rund zwei Jahren entstanden sind. Auch in Slowenien und Kroatien, wo die Mobilkom mit den Mobilfunkgesellschaften VIP und Si.mobil vertreten ist, wird zusammengearbeitet. Die Mobilkom ihrerseits hat über Vodafone, das weltweit in 28 Ländern vertreten ist, Zugriff auf globale Services und Roaming-Tarife. Noch vor dem Sommer 2003 soll laut Mobilkom Austria-Vorstand Marketing, Vertrieb und Customer Services Dr. Hannes Ametsreiter der paneuropäische Flat-Tarif Eurocall eingeführt werden.

Die gemeinsame Kampagne, die den neuen Dual-Brand kommuniziert stammt von der Mobilkom-Agentur Saatchi & Saatchi Wien. International wird Vodafone von Wieden & Kennedy sowie von J. Walter Thompson betreut.

(juju)

stats