Viva-Deutschland übernimmt Viva-Swizz
 

Viva-Deutschland übernimmt Viva-Swizz

Die Gründer von Viva-Swizz verkaufen ihre Anteile an den Minderheitsgesellschafter Viva Deutschland.

Die deutsche Viva Media AG wird die Mehrheit am Schweizer Musik-TV-Sender Viva-Swizz übernehmen. Die Gründer und bisherigen Mehrheitseigentümer von Viva-Swizz haben mit der deutschen Viva-Gruppe einen Vertrag unterzeichnet, wonach die Viva Media AG ihre Beteiligung von 44 auf 96 Prozent aufzustocken will. Der Deal bedarf allerdings noch der Zustimmung des Schweizer Bundesamtes für Kommunikation (Bakom). Über den Kaufpreis, der in bar bezahlt wird, werden keine Angaben gemacht. Das lokale Konzept von Viva-Swizz soll beibehalten, der Sender eigenständig weitergeführt werden. Allerdings übergibt Geschäftsführerin Suzanne Speich ihre Agenden an Asta

Baumüller.

(as)


stats