Virus "Nimda" könnte sich erneut ausbreiten
 

Virus "Nimda" könnte sich erneut ausbreiten

Der neuartige Computer-Virus soll laut Virus-Experten eine Funktion haben, die nach zehn Tagen eine erneute Verbreitung via E-Mail aktiviert.

Noch ist alles ruhig. Doch schon bald könnte der Computer-Virus "Nimda" erneut Schaden an Computern und Netzwerken anrichten, wie Experten befürchten. Nach seinem ersten Auftreten am 18. September verursachte der neuartige Schädling ca. 100 Millionen Schilling Schaden alleine in Österreich, so die Virenexperte Josef Pichlmayr von

http://www.ikarus-software.at/index.html

" target="_blank">Ikarus-Software
. Weltweit dürften es an die 75 Milliarden Schilling sein. Der neuartige Virus vereinigt alle Eigenschaften der bisher drei verschiedenen Schädlingsarten (Virus, Trojaner und Wumr) in sich.

stats