Vier Neuzugänge bei "Quo Vadis Veritas"
 

Vier Neuzugänge bei "Quo Vadis Veritas"

www.peterrigaud.com
"Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, holt vier Neuzugänge an Bord.
"Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, holt vier Neuzugänge an Bord.

Elisabeth Oberndorfer, Stefan Schett, Ralph Janik und Max Thomasberger verstärken die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz.

Mit Elisabeth Oberndorfer, Stefan Schett, Ralph Janik und Max Thomasberger holt "Quo Vadis Veritas", die Rechercheplattform von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, vier Neuzugänge an Bord. Die Tech-Journalistin und Online-Expertin Oberndorfer wird ab sofort als Plattform-Managerin tätig sein. Politikwissenschaftler und Journalist Schett wurde als Social Media Manager an Bord geholt. Der Expertenpool konnte mit Janik von der Uni Wien einen Völkerrechtsexperten gewinnen. Thomasberger war zuletzt bei der Statistik Austria und wird für ökonomische und statistische Analysen tätig sein.

(red)
stats