Videovermarkter: Goldbach Austria kooperiert ...
 
Videovermarkter

Goldbach Austria kooperiert mit smartclip

Florence Stoiber
Alexander Leitner, Geschäftsführer von Goldbach Audience Austria
Alexander Leitner, Geschäftsführer von Goldbach Audience Austria

Die Zusammenarbeit umfasst die Bereiche In-Stream- und Out-Stream-Vermarktung in Österreich.

Mit Beginn des neuen Jahres kann bei Goldbach Austria auch das Portfolio des europäischen Videovermarkters smartclip gebucht werden. In diesem Rahmen vermarktet Goldbach den österreichischen Traffic auf dem deutschen smartclip-Portfolio in den Bereichen In-Stream und Out-Stream. Zu dem smartclip-Portfolio gehören beispielsweise Marken von BurdaForward und United Internet Media sowie Gaming-Angebote. „Von dieser Kooperation profitieren nicht nur die beiden Unternehmen, sondern darüber hinaus und vor allem unsere Werbekunden", sagt Goldbach-Audience-Austria-Geschäftsführer Alexander Leitner. "Smartclip stellt mit seinen Premium-Vermarktungspartnern eine optimale Erweiterung für unser eigenes Video-Netzwerk dar und lässt dieses auf insgesamt über 140 Millionen Adviews im Monat wachsen. Alleine für stark nachgefragte In-Stream-Kampagnen können wir nun erstmals eine dreistellige Millionenreichweite und somit eine echte und direkte Premium Alternative zu den globalen Playern am österreichischen Markt anbieten."

Oliver Vesper, Managing Director und Co-CEO bei smartclip, fügt hinzu: „Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Goldbach Austria und freuen uns sehr, sie als Preferred Partner für die Videovermarktung an unserer Seite zu haben. Hochwertige Umfelder haben einen zentralen Einfluss auf die Werbewirkung. Mit der Bereitstellung des Video-Inventars über Goldbach ermöglichen wir Synergien, die dem österreichischen Werbemarkt ein großes Netzwerk von Premium-Publishern auf technologisch höchstem Standard eröffnen. In-Stream- und Out-Stream-Formate können für eine umfassende Bewegtbildstrategie einfach kombiniert werden. Damit schaffen wir unmittelbare Umfeld-Alternativen zu den sozialen Medien. Werbetreibende können genau nachverfolgen, in welchem Kontext ihre Werbung erscheint und Kampagnen über Format- und Umfeldgrenzen hinweg aussteuern."
stats