Via1 pleite
 

Via1 pleite

Der deutsche Reiseshoppingkanal hat beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz beantragt.

Der deutsche Reiseshoppingkanal Via1 hat beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz beantragt. Der Grund: drohende Zahlungsunfähigkeit wegen gescheiterter Verhandlungen von weiteren Finanzierungsrunden. Sogar die eigene Mutterfirma HomeNet.Gesellschaft für Medien und Marketing habe keine weiteren Gelder mehr zur Verfügung gestellt, so Via1. Weiterer Faktor war auch die verschärfte Marktsituation innerhalb der Touristikbranche, die dem Sender offenbar zu schaffen machte.


Via1 ist Ende März 2000 erstmals auf Sendung gegangen. Der Shopping-Kanal wurde von einem Internet-Auftritt unter www.via1.de begleitet. Zu den Touristik-Partnern des Konvergenz-Projektes zählten LTU Touristik und Europcar, auf Senderseite gab es eine Zusammenarbeit mit RTL und n-tv.

(dodo)

stats