VG Media reagiert auf Kritik der Programmpres...
 

VG Media reagiert auf Kritik der Programmpresse

Die Rechteverwertungsgesellschaft privater deutscher Sendeunternehmen nimmt zur Vergebührung von TV-Vorschauen im Internet Stellung.

Auf HORIZONT-Anfrage kontert die VG Media, Rechteverwertungsgesellschaft privater deutscher Fernseh- und Hörfunksender, der österreichischen Programmpresse. Letztere beschwert sich über die mit Jahresbeginn in Kraft getretene Vergebührung von Bild- und Textmaterial für TV-Vorschauen im Internet (Online-EPGs).

Einige Programmpressevertreter haben den kostenpflichtigen Content bereits aus ihren Internet-Ankündigungen genommen oder verweigern die Zahlung an die VG Media, die im Auftrag der genannten Rundfunkanstalten agiert. VG Media-Chef Dr. Hans-Henning Arnold nimmt jetzt zur Vergebührungsdebatte und zur laut gewordenen Kritik im Rahmen eines HORIZONT-Interviews Stellung. Dieses lesen Sie in der aktuellen Ausgabe (Nummer 16/2008 vom 18. April).

(gud)

stats